Informationspflicht über den Schutz physischer Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und über ihren freien Datenfluss

Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person für die Marketing-Zwecke

1. Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten (PD) : Vor- und Familienname, Anschrift/Wohnort, E-Mail-Adresse. Im Einklang mit den zur Verfügung gestellten Daten bei der Registrierung und/oder bei der Bestellung von Produkten, stimmt die betroffene Person (BP) der Verarbeitung ihrer personenbezogener Daten zu, und dies wie folgt:

    1. Ich möchte die Marketing-Kommunikation von der Gesellschaft Vetter Slovakia, spol.s r.o. mit Geschäftssitz F. Urbánka 9, 917 00 Trnava, Slowakische Republik, Ident.-Nr. der Firma : 34 126 619, eingetragen im Handelsregister, geführt vom Bezirksgericht Trnava, Sektion: Sro, Einlagennummer: 1456/T, per E-Mail, per Post übermittelt bekommen.
    2. Ich bin damit einverstanden, dass die Gesellschaft Vetter Slovakia, spol. s r.o. mit Geschäftssitz F. Urbánka 9, 917 00 Trnava, Slowakische Republik, Ident.-Nr. der Firma : 34 126 619, meine personenbezogene Daten im Rahmen der Vetter-Gruppe, d.h. der Muttergesellschaft, der Töchter- und Schwestergesellschaften und sonstiger im Rahmen der Gruppe vermögensmäßig/personalmäßig verbundener Subjekte zur Verfügung stellt.
    3. Ich bin daran interessiert, die auf der Basis meiner persönlicher Präferenzen und meines Verhaltens wie auch aufgrund meiner Bestellung von Produkten identifizierten personalisierten Angebote der Gesellschaft Vetter Slovakia, spol. s r.o. anzunehmen.

2. Daten für die betroffene Person gemäß GDPR :

    1. Betreiber - Vetter Slovakia, spol. s r.o., mit Geschäftssitz F. Urbánka 9, 917 00 Trnava, Slowakische Republik, Ident.-Nr. der Firma: 34 126 619, eingetragen im Handelsregister, geführt vom Bezirksgericht Trnava, Sektion : Sro, Einlagennummer: 1456/T, 
    2. Kontakt : gdpr@thefreshcompany.sk
    3. Vermittler - OPTIMAT.SK, s.r.o., Tehelná 235/24, 831 03 Bratislava, Slowakische Republik, Ident.-Nr. der Firma : 31 584 934, Registrierung im Handelsregister des Bezirksgerichtes Bratislava I, Sektion : Sro, Einlage Nr. 91892/B

3. Verarbeitungszwecke - die Marketing-Kommunikation, Produkten- und Dienstleistungsangebote, Zufriedenheitsumfrage, das Informieren über Ermäßigungen, über aktuell verlaufenden Aktionen und ähnl.,

4. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung - auf der Basis der Zustimmung der betroffenen Person („BP“).

5. Empfänger/Empfänger-Kategorien im Rahmen der Vetter-Gruppe, d.h. die Mutter-gesellschaften, Töchter- und Schwestergesellschaften und sonstige im Rahmen der Gruppe vermögensmäßig/personalmäßig verbundene Subjekte.

6. Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden in kein Drittland außerhalb der Europäischen Union übertragen.
7. Die Datenaufbewahrungsdauer - für die Dauer von 4 Jahren, diese beginnt am Zustelltag der letzten Bestellung von Produkten des Verkäufers zu laufen ; nach deren Ablauf können personenbezogene Daten gelöscht werden, soferne von der betroffenen Person nicht ausdrücklich angegeben wurde, auch nach diesem Zeitraum an der Verarbeitung ihrer personenbezogener Daten interessiert zu sein.

8. Die betroffene Person hat ein Recht:

1. auf Zugang zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten und zur Einholung der Bestätigung über die verarbeiteten Daten – die Berechtigung zur Einholung der Bestätigung, ob personen bezogene Daten verarbeitet werden, auf Informationen über deren Zwecke, Daten-Kategorien, Empfänger/Empfänger-Kategorien, denen die Daten zur Verfügung gestellt wurden/werden, falls möglich, die vorgesehene Aufbewahrungsdauer, Kriterien für ihre Festlegung, Recht auf Berichtigung, Recht auf Datenlöschung, Einschränkung, das Widerspruchsrecht, das Recht eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, das Vorliegen der automationsgestützten Entscheidungsfindung inklusive des Profilings. Der Betreiber stellt eine Kopie jener personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, zur Verfügung, jede weitere Kopie gegen angemessene Gebühr. Informationen werden elektronisch übermittelt, soferne die betroffene Person nicht um eine andere Versendeart ersucht.
2. auf Löschung falscher und/oder unaktueller personenbezogener Daten und auf Ergänzung unvollständiger Daten;
3. auf Löschung personenbezogener Daten unter den Bedingungen des Art. 17 GDPR - die betroffene Person ist berechtigt, die Löschung verarbeiteter personenbezogener Daten zu erzielen und der Betreiber hat ihr zu entsprechen, wenn personenbezogene Daten für den Zweck/die Zwecke, für den/die sie erworben wurden, nicht mehr gebraucht werden; die betroffene Person zieht ihre Erlaubnis zurück und es liegt keine sonstige Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung vor; die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Datenverarbeitung ein und es überwiegen keine berechtigten Gründe ; falls personenbezogene Daten rechtswidrig verarbeitet werden sollten ; im Falle der Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung gemäß des EU-Rechtes und/oder des Rechtes der Slowakischen Republik ; falls personenbezogene Daten im Zusammenhang mit dem Dienstleistungsangebot der Informationsgesellschaft nach dem Artikel 8 Abs. 1 erworben wurden.

9. Bei veröffentlichten personenbezogenen Daten hat der Betreiber entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um andere Betreiber über den Antrag der betroffenen Person auf Löschung ihrer Daten zu informieren. Die Bestimmungen über die Löschung kommen nicht zur Geltung, soferne die Verarbeitung:

1. für die Geltendmachung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und des Auskunftsrechts;
2. zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung gemäß des EU-Rechtes oder des Rechtes der Slowakischen Republik;
3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;
4. zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, zu Zwecken der wissenschaftlichen, historischen Forschung, zu statistischen Zwecken;
5. zum Nachweisen, zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.
6. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 GDPR - Die betroffene Person hat ein Recht auf die Einschränkung der Verarbeitung, wenn sie gegen die Richtigkeit der Daten Widerspruch erhebt und dies während jenes Zeitraums, der dem Betreiber eine Überprüfung der Richtigkeit von personenbezogenen Daten ermöglicht; die Verarbeitung ist rechtswidrig und die betroffene Person erhebt Widerspruch gegen die Datenlöschung und verlangt stattdessen eine Einschränkung ihrer Benützung; die personenbezogenen Daten werden vom Betreiber zu Verarbeitungszwecken nicht mehr gebraucht, sie werden jedoch von der betroffenen Person zum Zwecke des Nachweisens, der Geltendmachung oder Verteidigung ihrer Rechtsansprüche gebraucht ; die betroffene Person legte Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß des Artikels 21 Absatz 1 ein und dies bis zur Überprüfung jenes Umstandes, ob die berechtigten Gründe auf der Seite des Betreibers gegenüber denen auf der Seite der betroffenen Person überwiegen. Sollte die Verarbeitung eingeschränkt werden, so sind solche personenbezogene Daten mit der Ausnahme ihrer Aufbewahrung nur mit einer Zustimmung der betroffenen Person zu verarbeiten oder zum Zwecke des Nachweisens, der Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz von Rechten einer sonstigen physischen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines ihrer Mitgliedsstaaten. Der Betreiber hat jene betroffene Person, die eine Einschränkung der Verarbeitung erzielt hat, über die Aufhebung der Einschränkung der Verarbeitung im voraus zu informieren.
7. Das Recht auf Übertragbarkeit personenbezogener Daten gemäß Art. 20 GDPR - Die dem Betreiber zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten können im strukturierten, gängig weit verbreiteten und maschinell lesbaren Format an einen weiteren Betreiber übertragen werden, soferne der Verarbeitung die Erlaubnis oder eine Vertragserfüllung zugrundeliegt, die Verarbeitung mit Hilfe von automationsgestützten Mitteln abgewickelt wird und dies auch direkt unter den Betreibern, soferne es technisch möglich ist. Das Vorstehende darf keine nachteiligen Auswirkungen auf die Rechte und Freiheiten anderer haben.
8. Der Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 21 GDPR

1. Die betroffene Person ist berechtigt, gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit Widerspruch einzulegen, soferne diese zum Zwecke berechtigter vom Betreiber verfolgter Interessen durchgeführt wird und ebenfalls Widerspruch gegen ein auf vorstehende Bestimmungen gestütztes Profiling einzulegen. Bei einer Verarbeitung zum Zwecke des Direktmarketings ist die betroffene Person berechtigt, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem Zweck einzulegen und diese Daten dürfen dann nicht mehr zum vorstehenden Zweck verarbeitet werden.
2. Die betroffene Person ist berechtigt zu verlangen, dass sich die ausschließlich auf einer automationsgestützten Verarbeitung basierende Entscheidung einschließlich Profilings, die Rechtswirkungen hat, die sie betreffen oder in ähnlicher Weise wesentlich beeinflussen, nicht auf sie bezieht. Das Vorstehende kommt nicht zur Geltung, wenn die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung des Vertrages zwischen der betroffenen Person und dem Betreiber unvermeidlich ist; wenn diese Entscheidung im Rechtssystem der Europäischen Union oder in dem der Slowakischen Republik erlaubt ist; wenn diese auf einer ausdrücklichen Erlaubnis der betroffenen Person basiert.

10. Im Falle einer zuvor erteilten Erlaubnis ist die betroffene Person berechtigt, diese Erlaubnis jederzeit zu widerrufen. Die personenbezogenen Daten können bis zum Zeitpunkt der Widerrufung der Erlaubnis verarbeitet werden. Die Widerrufung der Erlaubnis ist ebenso einfach, wie deren Erteilung.

11. Die betroffene Person ist berechtigt, eine Beschwerde beim Datenschutzamt vorzubringen.

12. Die Erteilung einer Erlaubnis ist eine freiwillige Vertragsanforderung auf der Grundlage der freien Entscheidung der betroffenen Person, unter Berücksichtigung eines gewissen Ziels kann ihre Erteilung für den Vertragsabschluss notwendig sein.

13. Im Interesse der Bereitstellung von relevanten Angeboten können personenbezogene Daten der betroffenen Person profiliert sein und zwecks Bereitstellung von den meist relevanten Angeboten, die für die betroffene Person aus dem Sichtpunkt des Besitzes eines konkreten Kraftfahrzeugs, der bisher realisierten Bestellungen und ähnl. interessant und vorteilhaft sein könnten, automatisch verarbeitet werden. Die betroffene Person hat ein Recht darauf, dass sich keine derartige Entscheidung auf sie bezieht, die ausschließlich auf einer automationsgestützten Verarbeitung einschließlich des Profilings basiert.

Copyright © 2018 Vetter Slowakei, s.r. Alle Rechte vorbehalten. Grafikdesign: CODES CREATIVE, s.r. Die Seite wurde erstellt und betrieben von OPTIMAT.SK, s.r.